Willkommen beim Projekt Climate-Actions

Die Alpen werden häufig als ländlich und wenig urban wahrgenommen.
Jedoch lebt rund ein Drittel der Alpenbevölkerung in dicht besiedelten Städten. Die Schweiz, die in 2021 und 2022 den Vorsitz der Alpenkonvention innehat, hat zusammen mit dem Verein der Alpenstädte die Pilotaktion „Climate Action in Alpine Towns“ gestartet. An dieser Initiative beteiligt sich Brig-Glis als Alpenstadt des Jahres 2008 gemeinsam mit 8 weiteren Alpenstädten. Es geht darum, unsere Stadt klimafreundlicher und attraktiver zu machen. Dazu haben wir uns entschieden, den Fokus auf das Pflegen und Erhalten der Wasserläufe zu legen. Die sogenannten Suonen waren wichtige Lebensadern – nicht nur für Brig-Glis sondern für den ganzen Kanton Wallis. Heute verschwinden diese Wasserläufe aufgrund von baulichen Massnahmen oder verganden, weil sie nicht mehr gepflegt werden.

Zur Mitwirkung
Die Climate Actions von Brig-Glis wollen wir in diesem und nächsten Jahr realisieren. Dazu ist geplant, auf drei Ebenen aktiv zu werden:

Pflege & Unterhalt: Suonen während eines Jahres pflegen und unterhalten; Hilfestellung bieten, zum Schutz vor Verganden oder Verschwinden; jüngere Bevölkerungsschichten gewinnen, die sich für den Erhalt und die Pflege der Suonen einsetzen.

Klima & Raumplanung: klimatische Veränderungen und Städte als Wärmeinseln erörtern und uns über die Lebensqualität einer Stadt austauschen; die Funktion von Suonen bei Überflutungen und Naturkatastrophen aufzeigen; raumplanerische Aspekte thematisieren.

Historie & Wissen: Suonen als historische Zeitzeugen und ihr aktuelle Bedeutung vermitteln; hydrologische Aspekte in Zeiten der Klimaerwärmung thematisieren; das Wissens älterer Generationen erhalten und gezielt sensibilisieren.

Gemeinsam mit euch möchten wir neue Ansätze ausprobieren und uns mit den anderen beteiligten Städten austauschen. Eure Ideen und eure Mitwirkung sind deshalb gefragt, bei Interesse meldet euch bei: info@climate-action.ch

Bleib in Kontakt

1 + 3 = ?